Patenschaft in Ladakh

 

 

 

 

Dechen Dolkar 2012 im Alter von 6 Jahren

 

 

Soroptimist International Club Ulm / Neu Ulm unterstützt seit 2012 mit 560 Euro jährlich ein Patenkind in Ladakh im indischen Himalaya. Die Patenschaften werden über den Verein Kinder des Himalaya e.v. (www.kinderhimal.de)   vermittelt, organisiert und kontrolliert.

 

Das Mädchen Dechen Dolkar ist mittlerweile 8 Jahre alt, sie kommt aus einer vaterlosen, armen Familie und könnte sich ohne Sponsoring einen Schulbesuch nicht leisten. Einmal im Jahr, im extrem kalten Winter in Ladakh, reist sie zu ihrer Familie, um dort die schulfreie Zeit zu verbringen.

Sie besucht mit großem Erfolg die Lamdon Model School in Leh und wohnt unter Aufsicht im dort angegliederten Hostel.

Unsere Clubschwester Dr Leonie Moll Knupfer, welche in Ladakh das dental health project von Kinder des Himalaya leitet, besucht Dechen regelmäßig und kommt jedes Jahr mit neuen Bildern und Eindrücken zurück.

Dieses Jahr war das Hauptanliegen, dem Mädchen mit einer beträchtlichen Sehschwäche eine neue Brille zu spenden.

Es ist eine Freude, die Entwicklung von Dechen mitverfolgen zu können – sie ist eine aufgeweckte, fröhliche und lernbegierige kleine Ladakhin, die eine gute Zukunft vor sich hat.

 

 

Dechen in ihrer Schulklasse

 

beim Vorlesen der Karte von den soroptimistischen Patentanten

beim Auspacken der Geschenke und ...

... beim gemeinsamen Essen mit Dr. Wolfgang Knupfer

      

Dechen Dolkar mit Schulleiter der Lamdon Model School 
und unsere Clubschwester Dr, Leonie Moll Knupfer

Die Brille wird ausgesucht und angepaßt 

 

 

 

Nach oben

Community of Hope

Kenia/Afrika:

Community of Hope, 60 km nordöstlich von Nairobi im Dorf Kilimambogo.
Das Kinder- und Waisenheim betreiben Ordensschwestern. Sie bieten die Grundversorgung sowie medizinische Betreuung und ermöglichen den Besuch von Kindergarten beziehungsweise Schule. 2012 Fortsetzung des von uns im Vorjahr begonnen Hilf-Projektes.

 


Top